top of page

zurück

Das Ende von Eddy

PREMIERE 21. Dezember 2022, COMEDIA Theater Köln
 

performed by THADDÄUS MARIA JUNGMANN, SIBEL POLAT direction CONSTANTIN HOCHKEPPEL stage design, costume design & video JOHANN BRIGITTE SCHIMA music and sound-design MARCO MLYNEK camera operater LISA BÜLOW line production MARIE-CHRISTIN RISSINGER dramaturgy ANNA STEGHERR theatre pedagogy HANNA WESTERBOER stage construction MICHAEL BLATTMANN assistants to the production LINA HÖFLING, LEONIE KLUTH, FINN WIESEHÖFER assistants to the stage designer ANTONIA VAN OOYEN, SAIJUN XIE photos CHRISTOPHER HORNE

 director

Eddy Bellegueule – der Name eines echten Kerls. Das ist wichtig im Dorf seiner Kindheit in dem Brutalität, Alkoholismus und klar definierte Rollenbilder dominieren. Doch Eddy passt nicht in diese Norm und bekommt das zu spüren. Seine Jugend wird zum Kampf um sich selbst, bis er erkennt: ein Leben für ihn wie er ist, wird hier nicht möglich sein.

Autor Édouard Louis erzählt autobiographisch vom Ausbruch aus dem Umfeld, in das er hineingeboren wurde. Dabei untersucht er anhand seiner individuellen Erfahrung
Wirkprinzipien sozialer Unterdrückung auf Einzelne, Familien und ganze Milieus.

 

Regisseur Constantin Hochkeppel verdichtet den Roman zu einem bewegungsreichen Theatererlebnis für alle ab 12 Jahren.

weitere Informationen auf der Homepage des Theater:

www.comedia-koeln.de

bottom of page