top of page
(c)Maja Mirek_1_edited.jpg
constantin_wortmarke231018.png
constantin_wortmarke_weiß231018.png

physical theatre

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Vimeo - Weiß, Kreis,
Zitate

Gießener Anzeiger zu "in decent times"

"Das Stück thematisiert die ungeschriebenen Regeln des Zusammenlebens […], sucht nach Antworten und findet sie auf seine spezielle Weise: manchmal irritierend, manchmal zum Brüllen komisch, aber immer klar, stringent und mit viel hintergründiger Ironie in Szene gesetzt."
Dates & news

dates

news

dates

news

Aktuelle Veröffentlichungen in den Medien finden Sie hier oder ganz unten auf der Seite.

 

Am 30. September 2023 eröffnete Ursina Tossi die neue Spielzeit am Stadttheater Gießen für den Tanz mit ihrer Kreation "Ghosts - Geister". Das Tanzstück mit integrieter künstlerischer Audiodeskription eröffnet zugleich die neue Spielstätte in der Bahnhofstraße 9. Weitere Infos auf stadttheater-giessen.de.

Stadttheater Gießen - Die Sparte Tanz in der Spielzeit 23/24

 

Ich freue mich sehr, dass ich für die neue Spielzeit die Choreographinnen Ursina Tossi, Yi-Chun Liu und Marie-Lena Kaiser gewinnen konnte, mit dem Tanzensemble Stücke zu entwickeln. Tossis Premiere wird sein am 30.9.23 in der Bahnhofstraße 9, Liu's Stück "Close to You" wird am 4. Mai '24 auf der Großen Bühne zur Erstaufführung kommen und Kaiser's "Heat up" am 14. Juni 2024.

Mein neues Stück "Die andere Seite" hat am 8. Dezember '23 auf der Großen Bühne Premiere, "in decent times" wird am 23. Februar in den Spielplan aufgenommen.

Außerdem kommen KimchiBrot Connection, die Landesbühnen Sachsen und Editta Braun auf Gastspiele zu Besuch und wir reisen mit Maura Morales' Stück "My body a stranger that protects me that kills me" nach Salzburg auf das tanz_house Festival und nach Radebeul.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: stadttheater-giessen.de/tanz

 

Hinweis:

Wenn Sie auf die unterstrichenen Begriffe klicken, kommen sie u.a. zu den offiziellen Homepages der Beteiligten.

alle weiteren Spieltermine des Stadttheater Gießen können Sie hier einsehen.

seit 8. Dezember 2023

         Die andere Seite

          Stadttheater Gießen

          Tanzensemble

         URAUFFÜHRUNG

ab 23. Februar 2024

         in decent times

          Stadttheater Gießen

about

about

ABOUT

Constantin Hochkeppel ist Physical Theatre Darsteller, sowie Theatermacher und Choreograph. Er ist Mitbegründer der Kölner Physical Theatre Company KimchiBrot Connection, deren Stücke mehrfach preisgekrönt sind. Nach seinem Physical Theatre Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen choreographiert und inszeniert er u.a. am Staatstheater Kassel, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, am Schlosstheater Moers, der Jahrhunderthalle Bochum und dem Maschinenhaus Essen. Für das von ihm entwickelte Stück in decent times erhält er den KunstSalon Theaterpreis 2020. Neben KimchiBrot Connection ist er Mitglied der Tanztheatercompany performing:group. Er gibt regelmäßig Workshops, so auch für den Studiengang Physical Theatre an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

 

Seit 2021 ist Constantin Hochkeppel Stipendiat der KunstSalon Stiftung. Ende August 2021 wurde ihm auf Vorschlag des Preisträgers des Großen Kulturpreises der Sparkassen Kulturstiftung Rheinland Ulrich Greb der Förderpreis verliehen.

 

Seit der Spielzeit 2022/2023 ist Constantin Hochkeppel Künstlerischer Leiter der Tanzsparte am Stadttheater Gießen.

Constantin_Hochkeppel.jpg

Constantin Hochkeppel is a freelance physical theatre performer, theatre maker and choreographer. He is founding member of Cologne based physical theatre company KimchiBrot Connection which wins multiple theatre prizes and nominations. After his graduation from Folkwang University of the Arts in Essen/Germany he choreographs and directs amongst others at Badisches Staatstheater Karlsruhe, Staatstheater Kassel, Schlosstheater Moers, Jahrhunderthalle Bochum and Maschinenhaus Essen. His production "in decent times" gets awarded with the KunstSalon Theatre Award 2020. Since 2016 Constantin Hochkeppel is working with performing:group, a dancetheatre company based in Cologne.

 

Since 2021 he is a scholar of KunstSalon Stiftung. In August 2021 he got awarded with the Förderpreis by Sparkassen Kulturstiftung Rheinland.

 

Since the beginning of season 2022/2023 he is head of dance department at Stadttheater Gießen.
 

work

work

Photos

photos
demoreel

reel

PRESS

240219-in-decent-times-HP1-©-Lena-Bils_LB10188.jpg

Klar, stringent und mit hintergründiger Ironie

"Das Stück »in decent times« thematisiert ungeschriebene Regeln des Zusammenlebens im europäischen Raum, sucht nach Antworten und findet sie im Stadttheater Gießen auf seine spezielle Weise."

240219-in-decent-times-HP1-©-Lena-Bils_LB10188.jpg

Fescher Spatz in der Hand

"Constantin Hochkeppels auf den Körper- und Sprachpunkt gebrachtes Stück 'In decent times' in Gießen."

constantin31.JPG

Newcomer Constantin Hochkeppel

Arnd Wesemann über Constantin Hochkeppel als Newcomer in der April Ausgabe der

Fachzeitschrift tanz

Bildschirmfoto 2022-02-09 um 22.56.43.png

Neue Spartenleiter:innen am Theater Gießen benannt

Mathilde Lehmann (Junges Theater) und Constantin Hochkeppel (Tanz) komplettieren als Spartenleiter:innen das Team der neuen Gießener Stadttheater-Intendantin Simone Sterr, das im August dieses Jahres startet.

nachtkritik.de

27. Januar 2022

Bildschirmfoto 2021-09-13 um 11.12.44.png

"Dantons Tod" als Drehscheibe der Welt

Zur Spielzeiteröffnung am Schlosstheater Moers steht in diesem Jahr Büchners großes Drama auf dem Spielplan. Wie es Intendant Ulrich Greb und Dramaturgin Sandra Höhne auf großartige Weise gelingt, ein 30-Personen-Stück

zu schrumpfen.

in_decent_times_Maschinenhaus_HQ_Andr%C3%A9_Symann20190411_200445__D759853_edited.jpg

Entblößte Unsitten

"So entblößt, geradezu nackt hat man unsere gesellschaftlichen Normen wohl lange nicht mehr gesehen."

 

Lesen Sie die Rezension zu "in decent times" von Rosanna Großmann.

choices.de

13.11.2020

240219-in-decent-times-HP1-©-Lena-Bils_LB27626.jpg

Alle reden,

keiner hört zu

"Gutes Benehmen? Von wegen. Sogar das Grundgesetz steht bei Constantin Hochkeppel Kopf."

Bildschirmfoto 2024-02-20 um 22.07.52.png

Panta rhei

Zwischen Wachen und Träumen: Alles ist im Fluss.

Dagmar Klein rezensiert "Die andere Seite" von Constantin Hochkeppel & Ensemble

tipping.points copyright Ingo Solms 025.jpg

Herrenabend ohne zu viel Testosteron

Kleine Rezension über "tipping points" von Thomas Linden.

Kölnische Rundschau

5.4.2022

16201_sth6_body__ap1_maximilianborchardt-51.jpg

Diverses Mannheimer Stadt-ensemble performt im Nationaltheater

Schutzraum oder Gefängnis? Das Mannheimer Stadtensemble untersucht Körperbilder.

Mannheimer Morgen

25.10.2021

Pressefoto_27.08_edited.jpg

Förderpreis der Sparkassen Kulturstiftung Rheinland

"Expressiv, Physisch, Dynamisch und Radikal" (Ulrich Greb, Intendant und Regisseur) der Physical-Theatre-Performer und Choreograph Constantin Hochkeppel"

240221-in-decent-times-HP2-©-Lena-Bils_LB28315.jpg

Der Tod sitzt mit am Tisch

"Es ist eine Parabel über das Zusammenleben der Menschen. Vor allem der Männer. Der intensive Physical-Theatre-Abend »In decent times« weckt im Kleinen Haus des Stadttheaters wenig Hoffnung auf eine schöne neue Welt."

Bildschirm­foto 2023-02-02 um 22.49.37.png

Getanzte Philosophie: Stille, Chaos, Welterkenntnis

Christiane Hillebrand bespricht in der hr2 Frühkritik das erste Stück von Constantin Hochkeppel am Stadttheater Gießen:

where we are (at)

Bildschirmfoto 2022-04-11 um 22.40.37.png

Ab wann kippt ein freier Geist?

Constantin Hochkeppel & Collaborators untersuchen die "Tipping Points" der Verschwörungsmythen und ihre Verbindung zum Phänomen der toxischen Männlichkeit.

Interview über die neue Produktion "tipping ploints" in der April Ausgabe von choices

_P1A9875.jpg

Film zur Preisverleihung

"Empfehlung: Lernen Sie den Förderpreisträger 2021 Constantin Hochkeppel kennen, den eindrucksvollen Physical Theatre Performer und Choreografen, den Ulrich Greb in dem

Film vorstellt."

in_decent_times_Maschinenhaus_HQ_Andr%C3%A9_Symann20190411_200445__D759853_edited.jpg

Wo die Aggressionen brodeln

"Constantin Hochkeppels Stück „In decent times“, als eine von vier Produktionen mit dem KunstSalon Theaterpreis 2020 ausgezeichnet und jetzt in der Tanzfaktur gezeigt, ist fantastisch."

 

Lesen Sie die komplette Rezension zu "in decent times".

Kölnische Rundschau

20.10.2020

press & co
contact

COntact

  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Vimeo Icon

Büro:+49 641 7957 490

Mail: c.hochkeppel@stadttheater-giessen.de

Success! Message received.

bottom of page